2019/2020

Puppomobil – eine mobile Verkehrserziehungspuppenbühne

zu Gast in der VS Hyrtlplatz

Das ARBÖ-"Puppomobil" ist eine mobile Verkehrserziehungspuppenbühne, die sich zum Ziel gesetzt hat,
österreichweit Kinder der 1. und 2. Klasse Volksschule das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu vermitteln.
Sie gastierte am Dienstag, den 19.November 2019, in unserer Volksschule und spielte für die Klassen 1a, 1b, 2a und 2b.
Gespannt folgten die SchülerInnen der äußerst gelungenen Vorstellung.

Inhalt:

Das neue Stück "Barry geht in die Schule" wurde vom Theater Arlequin mit dem Psychologen der
Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) Mag. Joachim Rauch, erarbeitet, um für die 1. und 2. Volksschulstufe
wichtige verkehrserzieherische Themen aufzugreifen.

Im Stück begleiten die Kinder den ARBÖ-Bernhardiner Barry auf seinem ersten Schulweg:
Er kennt sich nicht aus, wo links und rechts ist, was bestimmte Verkehrszeichen bedeuten und wie er über einen
Zebrastreifen sicher die Straße queren soll. Als der Zauberer Tintifax noch dazu alle Ampeln verhext und den armen Barry in einen
Staubwedel verwandelt, wird gemeinsam mit den Kindern erarbeitet, wie man den Zebrastreifen richtig überquert und worauf
dabei geachtet werden muss.

Die ARBÖ-Pannenfahrerin, Dieselschlauch agiert als Moderatorin und animiert die Kinder zum aktiven Mitmachen.
Die Puppen Kasperl und Inspektor Vickerl Pomeisl untersützen sie und sorgen im Finale, dass Barry wieder in seine
ursprüngliche Gestalt zurückverwandelt wird, der Zauberer Tintifax dingfest gemacht wird und alle Ampeln wieder richtig funktionieren.
aa1590ba-9552-408d-ba62-2bcd9eaacb65.jpg

 

 

Im Rahmen des Themenkreises “Meine Pfarrgemeinde“ besuchen am 23. Oktober 2019 Pfarrer Markus Lintner,
Vikar Leonhard Jungwirth und Jugendreferentin Kathrin Igelspacher die evangelischen Kinder der 1. und 2. Klasse.

Sie erzählen von den zahlreichen Aufgaben des Pfarrberufes und lassen die Kinder in ihr Arbeitsgewand
(Talar und Beffchen) schlüpfen und beantworten alle Fragen der Kinder. Eine spannende, lustige und gelungene Religionsstunde.

20191023_121617.jpg 20191023_121624.jpg 20191023_121656.jpg 20191023_121819.jpg 20191023_121837.jpg 20191023_121923.jpg 20191023_121932.jpg K1024_20191023_121414.JPG K1024_20191023_121710.JPG

 

Breites, digitales Angebot für alle Kids

Am Donnerstag, den 7.November 2019, fand in der Zeit von 8.00h bis 10.00h traditionell der „Tag der offenen Tür“ statt.
Begleitet von den Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen konnten sich die zahlreichen großen und kleinen Besucher
selbst ein Bild von der modernen Ausstattung der Schule machen.

Neben vielen Schwerpunkten wie Sprachintensivierung, Leseschwerpunkt, erweitertes Gesundheits- und Bewegungsangebot
und damit unterschiedlichste Angebote für (fast) alle Interessen und Begabungen, schreitet die Digitalisierung der Schule sehr rasch fort.
Mittlerweile gibt es in allen Klassen elektronische Tafeln, die die alten Kreidetafeln ersetzen.  
In der Klasse 4b sind auch schon heuer brandneue Tablets für die Kinder im Einsatz!

Anschließend konnten sich die interessierten Gäste am köstlichen, gesunden Buffet – liebevoll zubereitet von den Kindern der Klassen 4a und 4b stärken.

K1024_1.JPG K1024_3.JPG K1024_4.JPG K1024_5.JPG K1024_6.JPG K1024_7.JPG K1024_8.JPG K1024_9.JPG

Am 15.10.2019 nahm jedes Kinder aus der 1A einen Apfel mit und wir stellten gemeinsam einen Obstsalat her. Dieser bestand aus
Äpfeln, Mandarinen, Weintrauben und Heidelbeeren. Verfeinert wurde der Obstsalat mit Zitronensaft.
Den Kindern hat es geschmeckt und sie
hatten Freude an dieser Gemeinschaftsarbeit

018.jpg 019.JPG 020.jpg 023.jpg 024.jpg 025.jpg 026.jpg

 

Digitalisierung ist einer der Schwerpunkte in unserer Volksschule Hyrtlplatz. Zur Unterstützung des Schwerpunkts stattete die Stadtgemeinde Mödling jetzt auch noch eine Klasse mit insgesamt 23 Laptops aus.

Am 17. Oktober besuchte eine Delegation mit Bildungs-Landesrat Dr. Martin Eichtinger, Bildungs-Stadträtin Roswitha Zieger und Abteilungsleiter RegR Martin Czeiner die Laptopklasse. Dr. Eichtinger ließ sich die Funktionsweise vorführen und zeigte sich von den Möglichkeiten der elektronischen Tafel, die es auch in allen anderen Klassen bereits gibt, beeindruckt und freute sich sichtlich über das Engagement des Teams der VS Hyrtlplatz..

Die 4b nutzt die Geräte als Pilotklasse im offenen Lernen. Die Laptops werden in Zukunft jedoch allen Klassen zur Verfügung stehen, da es wichtig ist, dass unsere Kinder den richtigen Umgang mit Internet und der dazugehörigen Technik unter geschulter Aufsicht erlernen.
K1024_1.JPG K1024_2.JPG

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.